Kabeltrassenplanung

Optimale Kabeltrassenplanung für Rechenzentren jeder Größe

Die sorgfältige Planung und sinnvolle Dimensionierung von Kabeltrassen in Rechenzentren erfordert viel Erfahrung und Fachkompetenz. Wir stehen Ihnen bei dieser anspruchsvollen Aufgabe als erfahrener Partner zur Seite.
Egal ob bei der Optimierung von bestehenden Kabeltrassen in Bestandsrechenzentren oder der Planung eines neuen Rechenzentrums oder Serverraums – wir bauen Ihnen ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes, individuelles und flexibles System auf.

Dabei betrachten wir stets das gesamte Rechenzentrum und erstellen mithilfe modernster 3D-CAD-Software eine exakte Planung Ihrer Kabeltrassen. Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit den verschiedenen Trassenherstellern können wir Ihnen stets die beste Lösung bieten.

Ihre Vorteile durch unsere Kabeltrassenplanung:

  • Optimale Planung für Ihren Bedarf

  • Flexible Dimensionierung für zukünftige Erhöhung der Packungsdichte

  • Vermeidung von aufwendigen Umbauarbeiten

  • Steigerung der Betriebssicherheit
  • Detaillierte 3D-Ansichten durch moderne CAD-Software

Kompetente Kabeltrassenplanung von A – Z

Gerade bei der Dimensionierung und Planung von Kabeltrassen werden in der Praxis häufig nicht alle relevanten Faktoren berücksichtigt, die im Nachgang nur noch schwer oder aufwendig zu ändern sind. Deshalb ist eine konsequente Planung nach folgenden Aspekten wichtig:

Packungsdichte und Trassenbelegung

Alle Trassen sollten so ausgelegt sein, dass die maximal zulässige Belastungen des verwendeten Fabrikates nicht überschritten werden. Insbesondere sollte hinsichtlich der zukünftig immer größeren Packungsdichten in den Schränken die Platzreserven großzügig ausfallen. So ist eine langfristige Verwendung ohne aufwendige Umbauarbeiten sichergestellt.

Radienabgänge und Leitungen

Radienabgänge aber auch Leitungen, die sich aus Redundanzgründen nicht kreuzen dürfen sind bei der Planung der Kabelwege zu beachten. Vorrichtungen für die Zugentlastung der Kabel und die Ablage von Überlängen sollten im Vorfeld klar definiert sein.

Vorgaben des verwendeten Kabelfabrikates

Je nach verwendetem Kabelfabrikat gibt es unterschiedliche Vorgaben, die zu berücksichtigen sind. Das gilt insbesondere für die maximalen Radien, die bei Glasfaserleitungen vorgegeben sind. Optimalerweise sollte man bei Lichtleitern auf Gitterrinnen verzichten und geschlossene ebene Auflageoberflächen verwenden die von verschiedenen Herstellern aus Blech oder Kunststoff angeboten werden.

Weiterführung der Kabel

Auch die Weiterführung der Kabel von der Trasse in den Schrank muss berücksichtigt werden. Die Deckelkonstruktion des Racks bezüglich Öffnungen aber auch die Weiterführungsmöglichkeiten im Schranksystem bestimmen die Trassenkonstruktion die verwendet werden sollte.

holger-syben-siewo-industrie-it-erkelenz

Wie fit ist Ihr Rechenzentrum? 

Wir geben Ihnen die Antwort.

Ihr Ansprechpartner: Holger Syben

Tel: 02164 950253

E-Mail: info@siewo.de