Energieeffizienz im Rechenzentrum mit Kaltgang-Einhausung

Energieeffizienz ist nicht nur ein großes gesellschaftliches Thema, sondern auch ein wichtiger Faktor für alle Firmen, die Rechenzentren betreiben. Im Rechenzentrum nimmt die Hardware die Luft von den Kühlanlagen an der Vorderseite auf und gibt auf der Rückseite warme Luft wieder ab. Aus diesem Grund stellt man die Reihen der Racks einander gegenüber, so dass dazwischen sogenannte Warmgänge und Kaltgänge entstehen.

Um zu verhindern, dass es dennoch zu einer Vermischung kalter und warmer Luft kommt, ist eine Kaltgang- Einhausung die beste Lösung. Dabei wird der Gang, in dem sich die zur Kühlung der Systeme benötigte kalte Luft befindet, baulich vom Rest des Raums getrennt. Das wird durch Wand- und Deckenplatten sowie mit der Abdichtung von Spalten erreicht. Ohne eine Kaltgang- Einhausung besteht die Gefahr, dass sich die Luftmengen vermischen und die Systeme damit auch etwas von der warmen Luft ansaugen. Das wiederum kann dazu führen, dass es zu Problemen mit der Hardware oder im schlimmsten Fall sogar zu Systemausfällen kommen kann.

Kaltgang- Einhausungen tragen dazu bei, dass die Technik im Rechenzentrum nicht überlastet wird und sind damit ein wichtiger Bestandteil der Betriebssicherheit für die Hardware. Darüber hinaus ermöglichen sie eine noch effizientere Nutzung der aufzuwendenden Energie und zahlen sich daher in barer Münze aus. Die SIEWO Industrie IT GmbH entwickelt und konstruiert individuelle Einhausungen für Kaltgänge, maßgeschneidert für die Anforderungen im Rechenzentrum.

Holger Syben berät Sie zur Kaltgang-Einhausung im Rechenzentrum

Interessieren Sie sich für eine Kaltgang-Einhausung in Ihrem Rechenzentrum?

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!

Ihr Ansprechpartner: Holger Syben

Tel: 02164 950253

E-Mail: info@siewo.de